Suche
  • Franco Pischedda

Welches Zubehör?

Aktualisiert: Feb 3

In Kürze:

Bist Du mit der Gitarre unterwegs, empfiehlt sich eine wasserabweisende Gitarrentasche mit Polsterung. Für die "Große" Akustik-Gitarre paßt diese *Gitarrentasche.

Für die Gitarre in 3/4 Größe kann man z.B. die *Gitarrentasche von Stagg verwenden. Für die E-Gitarre könnte es diese *Gitarrentasche von Cahaya sein.


Eine Gitarre muss gestimmt werden. Das erfordert viel Übung.

Ein *Stimmgerät ist da für Anfänger ein hilfreiches Werkzeug.


Ein sehr wichtiges "Werkzeug" für Musiker im Allgemeinen ist ein *Metronom.


Um eine "gesunde" Sitzhaltung zu gewährleisten macht es Sinn, dass Buch beim Üben in einen *Notenständer zu legen. Klassiche Gitarristen benutzen darüber hinaus auch einen *Fußhocker.

E-Gitarristen, (geht auch auf der Western-Gitarre) benutzen oft *Plektren.

Wird die Gitarre mal nicht gespielt, fühlt sie sich in einem *Gitarrenständer wohl.


Im Detail:

Zubehör gibt es noch und nöcher. Was wirklich gebraucht wird, muss jeder selber entscheiden. Wird die Gitarre nur zu Hause gespielt, kann man auf eine Gitarrentasche erst mal verzichten. Geht man auf eine längere Reise und nimmt die Gitarre mit, sucht man vielleicht sogar nach einer Tasche die eine dickere Polsterung hat und gibt etwas mehr Geld aus. In dem von mir vorgeschlagenen Metronom ist auch ein Stimmgerät mit eingebaut.

Man könnte also auch auf das Stimmgerät welches ich hier empfehle verzichten. Ich finde es aber praktisch, dass wenn das Metronom im "Kombi-gerät" in Betrieb ist und die Gitarre nachgestimmt werden muss, ich nicht erst das Gerät umstellen muss um es nach dem Stimmen wieder auf Metronom zu stellen. Ich benutze ein eigenständiges Gerät nur zum stimmen, welches zudem auch noch hervorragend funktioniert.




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen